Einnahmen in der Coronakrise bleiben aufrecht

    Als Selbständigem, der seinen Kunden Hilfe und Unterstützung am Computer anbietet, brach mit der Einführung der Kontaktsperre im Rahmen der Coronakrise auch die Hauptquelle der Einnahmen weg, da ich ja meine Kunden nicht mehr persönlich aufsuchen konnte.

    Ich habe dann für die Situation gebetet: Es kamen dann gleich einmal ein Verein und ein Ehepaar, die ihre Webseite von mir aktualisiert bzw. übernommen haben wollten. Beides größere Aufträge, die ich nun per Telefon, E-Mail und Fernwartung erledigen konnte, ohne direkten Kontakt zum Kunden. Es folgte eine größere Bestellung an Druckerpatronen sowie der Wunsch eines weiteren Vereins, Probleme mit ihrer Webseite zu lösen und an einer neuen zu arbeiten.

    Somit konnte ich weiter Einnahmen generieren. Das alles war vorher so nie dagewesen und setzte im  Anschluss an meine Gebete ein.

    G.