Erfahrung und Vertrauen

    Nach meinem Umzug können meine Katzen nicht mehr alleine auf den Kleiderschrank springen. Beide lieben es, dort oben zu sein, vor allem die eine liegt stundenlang in einem Wäschekorb und ist glücklich und zufrieden. Dazu muss ich sie allerdings rauf- und dann auch wieder runterheben. Die ersten Male hat sie sich ziemlich gewehrt, wenn ich sie rauf- oder runtergehoben habe. Von Mal zu Mal hat sie sich aber immer weniger gewehrt, jetzt geht es wirklich super. Sie weiß, was passiert und lässt sich in meine Arme sinken.

    Mir ist dabei eine Analogie zu unserem Leben eingefallen. Wenn wir das erste Mal in eine Situation kommen, wissen wir nicht, was uns erwartet. Wir sträuben uns, wir "schlagen mit Armen und Beinen um uns". Doch je öfter wir eine Situation erleben, umso öfter erleben wir, was passiert, wie uns der Herr Jesus da durchhilft, dass wir uns 100-%ig auf Ihn verlassen können. Er weiß, was geschieht, Er hat alles im Blick. Wir können uns in Seine Hände fallen lassen, wir dürfen Ihm vertrauen. Durch die Erfahrungen wächst unser Vertrauen. Auch für andere Situationen.

    "Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin voller Vertrauen und fürchte mich nicht" (Jes  12,2a). Möge unser Leben von diesem Vertrauen geprägt sein!

    S.