Der rasche Computerverkauf

    Nachdem ich zu meinem Geburtstag einen neuen Computer geschenkt bekommen hatte, wollte ich den alten verkaufen. Ich legte die Angelegenheit Gott hin und hatte die Idee, auch die Leute in meinem Hauskreis zu fragen.

    An einem Dienstag war das nächste Zusammenkommen und im Anschluss daran fragte ich einige Geschwister, unter anderem auch U., eine Schwester, von der ich meinte, dass sie viele Leute kennen würde. Neben ihr saß T., der in einem Handyladen arbeitet. Er hörte auch zu und meinte schließlich zu mir, dass er jemanden wüsste. Es handelte sich um Kundschaft, die einen DSL-Anschluss bei ihm bestellt hatte und deren jetziger Computer für diese Anwendung zu alt war.

    Ich meldete mich dann bei diesen Leuten und konnte noch in jener Woche meinen alten Computer dorthin verkaufen. Dem Herrn sei Dank für Seine Führung.

    G.