Ungewöhnlicher Kauf von Staubsaugerbeuteln

    Es war wieder so weit: Ich benötigte für meinen Staubsauger von Vorwerk neue Beutel. In meiner Erinnerung gab es einen Vertreter in R., der durch ein Schild an der Gartentüre sein Geschäft anzeigte.

    Langsam fuhr ich mit dem Wagen durch jene Straße in R., wo ich erwartete, dass dieses Schild noch an der Gartentüre hing. Doch ich sah keines. Ich klingelte dann an zwei Häusern, wo ich Auskunft über diesen Staubsaugerzubehör-Händler erhoffte. Leider machte niemand auf. Ich fuhr mit dem Wagen weiter bis ich einen Wagen sah, aus dem gerade jemand ausstieg. Diese Person fragte ich.

    Zu meinem Erstaunen fragte mich dieser Mann, welchen Staubsaugertyp ich besäße. Er stellte sich mir als Handlungsreisender in Sachen Staubsaugerzubehör vor und holte eine Packung mit passenden Staubsaugerbeuteln hervor.

    Nun gab es noch das Problem, dass er mir nicht passend herausgeben konnte. So vereinbarten wir einen Besuch bei mir zuhause, eine halbe Stunde später. Da erhielt er von mir das Geld passend und eine christliche Schrift, die der Mann gerne annahm.

    Gott schenkt auch heute noch Wunder.

    G.